AIC BAUEN UND WOHNEN

Geschichte von AIC Bauen und Wohnen

Tradition seit über 40 Jahren

Dachauer Straße
Wussten Sie schon ...

Im Jahre 1971 gründete Georg Jung sen. die AIC-Bauträger GmbH. Durch die Errichtung qualitativ hochwertiger Eigentumswohnungen konnte er die städtebauliche Entwicklung in der Kreisstadt entscheidend mit beeinflussen.
Seit 1980 ist neben dem Vater auch sein Sohn, Dipl. oec. Georg Robert Jung, mit der Geschäftsführung betraut. Sein Motto „Ich würde nie etwas bauen, worin ich nicht selber wohnen möchte“ zieht sich nicht nur konsequent durch alle bisher realisierten Projekte.

In den vergangenen 44 Jahren hat die AIC Bauen und Wohnen über 670 Eigentumswohnungen und Gewerbeeinheiten geschaffen und ist dadurch zum Marktführer in Aichach avanciert. Qualitativ hochwertiger Wohnraum wurde für mehr als 2000 Menschen geschaffen. Ausschlaggebend für den anhaltenden Erfolg des Familienunternehmens ist das Bestreben, stets wegweisend in Architektur, Qualität und Service zu sein.
Selbst nach 20 Jahren sieht man den AIC-Gebäuden ihr Alter kaum an. Stets sind sie sorgsam gepflegt - aussen wie innen. Ein Kriterium, das Kapitalanleger und Bewohner gleichermaßen zu schätzen wissen.

Langlebige Materialien und zeitlos moderne Architektur

Von Beginn an zeichnete Architekt Heiner Gruber aus Augsburg für die Gestaltung verantwortlich. Seine Handschrift ist allen Objekten deutlich anzusehen, von der filigranen Balkonkonstruktion über die Fassadengestaltung bis zur Auswahl solider Materialien. Stahl, Glas und Wellaluminium gehören zu den bevorzugten Baustoffen, die neben einer ökologisch einwandfreien 36,5 cm Ziegelwandkonstruktion oder eines Wärmedämm-Verbundsystems die Langlebigkeit und anhaltende Wertigkeit der Investition garantieren.

Seit 2013 liegen Entwurf und Ausführungsplanung in den Händen von "einfaltarchitekten", einem renomierten Architekturbüro aus Augsburg, womit die Fortführung unserer Prinzipien garantiert ist.